Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× 10. Erkenntnis - Die Vision halten:
Die Entwicklung des Menschen zum "Himmelswanderer" durch bedingungslose Liebe zu allen Menschen, um freiwillig in diese niedrigschwingende Realität zurückzukehren, und anderen Menschen Zeugnis und Hilfe auf ihrem Weg, der Entwicklung zum "Himmelswanderer", zu geben.

"Frühere Leben" und "Rückführung"

19 Dez 2008 23:54 - 19 Dez 2008 23:55 #3646 von planetjanet
Hallo ihr Lieben,

erst einmal lieben Dank für eure Beiträge :cheer:

Ich habe noch keine Rückführung gemacht. Muss ich auch ehrlich sagen, mir geht es da so wie euch. Etwas Unstimmiges ...
In meinem Leben hatte ich bisher keine Fügung, die mich mit Rückführung in Verbindung gebracht hat.

Da ihr mir jetzt auch mehrfach von der karmischen Astrologie berichtet habt, werde ich wohl mal meinen Astrologen fragen ;)
Kann sein, dass ich da mal auf dich zu komme, Martin.

Die früheren Leben habe ich durch meiner Schwester erfahren. Sie verbindet sich mit mir. Sie erzählt mir mein früheres Leben. Ich kann ihr ganz bewusst zuhören und fühlen, ob es stimmig für mich ist. Kann ihr intuitiv Fragen stellen, die für meine weitere Entwicklung hilfreich sind oder zur Vervollständigung des Erkennens im jetzigen Leben führen. In einem dieser Leben konnte ich bereits etwas auflösen, dass mir in diesem Leben viel Erleichterung verschafft hat.

Somit ist es dann eine Rückführung über sie ?!


Manchmal geht es mir wie dir Manfred :woohoo:

Und dann erlebe ich auch immer mal wieder, dass mir etwas sehr bekannt vorkommt, obwohl ich genau weiß, dass ich das in diesem Leben noch nicht erlebt haben kann. Insofern muss es ein Leben davor geben.
...
Will sagen, ob wir dem Licht mit jedem Leben tatsächlich etwas näher kommen


und ich denke, dass das Licht uns immer sehr nahe ist, es liegt nur daran, wie weit wir es zulassen, uns zu öffnen und zu vertrauen, dass wir in ihm schwimmen und es in uns ist. Wir das Licht sind. Wir können es nur noch nicht fühlen.
Jedes Leben ist anders. Jedes Leben ist einzigartig. Meistens mit Menschen aus unserem jetzigen Umfeld, mit denen wir sehr verbunden sind, wieder treffen und unsere Erfahrungen machen können. So ist meine Erfahrung. ;)

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, Seelen zu finden, mit denen du schon in früheren Leben in Verbindung warst und die Verbindung als solche zu erkennen. Wie auch zu allem anderen :side:

Alles Liebe

planetjanet :cheer:
20 Dez 2008 17:42 #3655 von Martin
planetjanet schrieb:

...Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, Seelen zu finden, mit denen du schon in früheren Leben in Verbindung warst und die Verbindung als solche zu erkennen.

Liebe Jeanette,

dazu bedarf es keiner Rückführung, und es ist im Grunde auch nicht wichtig, ob wir dann, wenn wir uns in unserem Herzen zutiefst mit einem anderen Menschen verbunden fühlen, dies auch noch durch eine Rückführung für unseren Verstand bestätigt bekommen.

Es reicht, wenn wir unserem Herzen vertrauen und die besondere Verbundenheit, die wir mit dem anderen empfindet als ein Geschenk annehmen und zulassen.

Sei herzlich gegrüsst

Martin
17 Okt 2009 13:13 #6305 von Miakoda
Ich stehe den Rückführungen auch sehr kritisch gegenüber. Habe selber keine erlebt, aber eine Freundin hatte eine gehabt und sie hat dadurch die Freundschaft gekündingt (hatte mich vorher mit der Hohenpriesterin die auch die Rückführung leitete angelegt). Aber vielleicht hat es so kommen müssen und es ist gut so, so wie es jetzt ist.
Ich denke wenn es an der Zeit ist und wir auch bereit sind uns damit auseinander zu stetzen, werden wir von alleine zurückgefüht.

Lieben Gruß Miakoda
18 Okt 2009 23:25 #6313 von Taika
Hallo, ihr Lieben,

als Kind und Jugendliche hatte ich öfters Visionen, in einer davon sah ich meinen Tod in einem anderen Leben. So stand für mich schon mit 11 Jahren fest, dass es frühere Leben gibt. Damals waren vergangene Leben noch gar kein Thema, und ich habe darüber aus Angst vor Unverständnis sehr lange geschwiegen.
Erst 30 Jahre später wurde mir genau dieses Leben in einer Rückführung, die ich einer Freundin zuliebe mitmachte, bestätigt. Hier erfuhr ich zwar Vieles, aber es war mir nicht möglich, dieses Bild meines Todes zu sehen.
Vor drei, vier Jahren wurden mir dann auf andere Weise noch zwei meiner Leben offenbart. Diese drei Leben haben mich zu zwei großen Themen (und Ängsten) geführt, die in meinem Empfinden viel Raum eingenommen hatten.
Hier muss ich Jeanette bestätigen, auch mir hat dieses Wissen und die Auseinandersetzung damit in meiner Entwicklung sehr geholfen. Allerdings hat sich keines der Leben erst in einer Rückführung gezeigt. Deshalb denke ich, dass Miakoda recht haben könnte, dass wir von alleine zurückgeführt werden, wenn es an der Zeit ist, sich mit etwas auseinander zu setzen.

Liebe Grüße,

Monika
20 Okt 2009 14:29 #6321 von Rita
Hallo ihr Lieben,

bisher hatte ich nicht das Bedürfnis nach einer Rückführung. Ich denke, wenn es irgendwann für mich richtig und wichtig sein sollte, werde ich es wissen.

Ich hatte immer wieder in meinem Leben das Gefühl, etwas zu kennen, was ich gar nicht kennen konnte. Oder es kam mir etwas so sehr vertraut vor, als hätte ich es erlebt und gelebt, was auch nicht sein konnte. Was mir davon bis heute im Gedächtnis geblieben ist, ist folgendes:
Ich fuhr als Dreizehnjährige mit meiner Oma zu ihrer Schwester nach Frankfurt. Wir wurden vom Bahnhof abgeholt und mussten noch ein Stück mit der Straßenbahn fahren. Plötzlich hatte ich das Gefühl, dass ich das alles kenne. Ich bat meine Oma und meine Großtante, auszusteigen und ein Stück zu Fuß zu gehen. Sie erfüllten meinen Wunsch. Vor der nächsten Straßenecke blieb ich stehen und sagte, dass ich genau wüsste, wie die nächste Straße aussehe. Oma schüttelte den Kopf und meinte, dass das überhaupt nicht sein könne, weil ich noch niemals zuvor in Frankfurt gewesen sei. Meiner Großtante schilderte ich jedes einzelne Haus auf beiden Straßenseiten und einen bestimmten Hauseingang ganz besonders. Sogar die Hausnummer konnte ich sagen. Die schüttelte nur mit dem Kopf und sagte:"Kind, du bist mir unheimlich. Es ist alles so, wie du es beschrieben hast." Wir gingen um die Ecke in diese Straße hinein und es war alles da, was ich zuvor beschrieben hatte. Meine Großtante erzählte mir dann, dass dieses Wohnviertel im Krieg so gut wie nicht zerstört wurde und bis auf ein paar Kleinigkeiten alles noch in seinem ursprünglichen Zustand sei. Während unseres Aufenthaltes in Frankfurt zog es mich immer wieder zu dieser Straße hin. Ich hatte ein ganz intensives Gefühl der Vertrautheit dort und sah mich als Kind in dieser Straße spielen. Als wir drei Wochen dort waren, wurde in Berlin die Mauer gebaut, alle befürchteten einen neuen Krieg und meine Oma und ich mussten schnellstens nach Hause fahren. Über diese Ereignisse geriet mein Erlebnis in Vergesseenheit. Ein halbes Jahr später starb meine Oma und ich bin auch nie wieder in Frankfurt gewesen. Die Erinnerung aber und dieses Gefühl der Vertrautheit in dieser Straße sind mir bis heute geblieben.

Liebe Grüße von
Rita
20 Okt 2009 20:16 #6322 von lavida
Liebe Rita,

Ein interessantes Thema ..die früheren Leben..eine Zeit lang wollte ich gerne wissen wo und wann ich schon mal gelebt habe..es kam nie dazu, aus welchen Gründen auch immer. Heute ist es so, das ich , wenn ich mich selbst wahrnehme mit allem was mich ausmacht, auch verschiedene Leben auftauchen...manchmal in Bildern, manchmal mit Gefühlen. Seitdem ist es für mich nicht mehr wichtig es durch eine Rückführung zu erfahren. Jedes Leben hat seine Spuren hinterlassen und ist Teil von mir..
Es ist immer schön, wenn wieder mal was bildhaft auftaucht...wie ein Puzzlestein..

Alles Liebe
Lavida
Moderatoren: Martinplanetjanet