Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× Die erste Integration weist uns darauf hin, Fügungen zu erwarten. Bleiben wir immer aufmerksam, dann werden wir geführt.

Fügungen und der Alltag

21 Mär 2011 12:51 #12670 von Marion
Liebe Rita,

das mit dem Computer ist mir auch schon öfter passiert. Auch Maschinen können uns zeigen, wann wir eine gewisse Auszeit brauchen. So habe ich es bei mir erkannt und es ging mir gut dabei. Verzweifelt versuchte ich in das Forum zu kommen aber es gelang mir nicht. Also widmete ich mich einer anderen Aufgabe oder beschäftigte mich mit der Realität. Später dann als ich andere Dinge erledigt hatte gelang es mir ohne Mühe hier ins Forum zu kommen.

Wenn etwas nicht gelingt sollte man zwar mehrmals probieren aber dann nicht verbissen daran weitger arbeiten, sondern seine Sichtweise verändern und den Blickwinkel anderen Dingen zukommen lassen. Wenn die Zeit reif dafür ist gelingt es dir dann auf Anhieb.

Entweder ích bitte darum, daß mir eine Fügung gezeigt wird oder es kommt aus heiterem Himmel ein Blitzgedanke den ich dann ohne zu überlegen in die Tat umsetze. Am allerschönsten ist es dann wenn im Zusammenspiel mit anderen Menschen Fügungen aneinander reihen und die Synchronizität entsteht. Es ist als ob man "Schmetterlinge" im Bauch hat und beginnt abzuheben. Man wird von einer Welle getragen.

Es gibt natürlich auch Fügungen die einem gezeigt werden aber sich erst viel später als richtungsweisend herausstellen.

Ein Beispiel möchte ich gerne aufzeigen. 2002 hatte mein Mann einen Motorradunfall, zur gleichen Zeit hatte unser Sohn Schwierigkeiten in der Schule, tat sich im lernen sehr schwer und mußte die Klasse wiederholen. Für mich brach eine Welt zusammen. In der 6. Klasse wollte unser Sohn in eine andere Schule die auf handwerkliche Ebene ausgerichtet war und praxisbezogen unterrichtete. Die Eingangsvoraussetzungen hierfür waren, daß er überdurchschnittlich handwerklich begabt ist und das er einmal sitzengeblieben ist. Also half es ihm jetzt, daß er in der 2. Klasse sitzen geblieben ist.

Genauso war es bei meinem Mann. Zwei Monate nach dem Unfall meines Mannes ging die Firma in der er arbeitete Konkurs und alle waren arbeitslos, auch mein Mann. Es reihte sich eine Fügung an die andere, so daß letztendlich mein Mann in der Uni Regensburg eine Arbeit bekam und auch noch eine Abfindung vom Krankenhaus.

Vieles was sich im ersten Augenblick als Katastrophe zeigt ist im Nachhinein ein deutlicher Vorteil. Nichts im Leben passiert ohne tieferen Sinn. Wenn man im Vertrauen auf Gott sein Leben ausrichtet kann einem gar nichts schlimmes passieren. Darauf vertraue ich und bin noch nie enttäuscht worden.

Marion
Folgende Benutzer bedankten sich: kiki
21 Mär 2011 14:02 #12672 von Rita
Hallo Marion,

seit ich hier im Forum bin, klappt das mit dem Chat nicht. Ich habe mir auch schon Auszeiten genommen, aber es tut sich nix. Das ist genau das, was ich meine. Verzettelt man sich nicht irgendwann, wenn man hinter jeder Kleinigkeit, die im Alltag passiert, eine Fügung vermutet? Ich habe schon eine Menge Fügungen erlebt, bin immer offen dafür und muss oft schmunzeln, wenn die Folgen der Fügungen sich sehr deutlich zeigen. Ich habe dann sehr oft so ein "Bingo-Gefühl" = Volltreffer :lol: Oft zeigt sich dieser Volltreffer auch erst nach langer Zeit und ich muss wirklich überlegen, welche Fügung mich dahin geführt hat. Aber wie gesagt - der Bleistift der runter fällt........

Liebe Grüße von
Rita
22 Mär 2011 09:50 #12709 von Lovett
Liebe Rita,
selbstverständlich muss man es nicht übertreiben mit dem Suchen nach Bedeutung hinter den Fügungen. Á la "Oh Gott, was hab ich nur wieder schlechtes gemacht, oder was muss ich beachten, weil mir nun der Stift heruntergefallen ist?" - das ist Blödsinn, denn es schränkt ein. Es kann aber auch sein, dass er gerade heruntergefallen ist, damit Zeit gewonnen wird für etwas, was später zur richtigen Zeit passieren soll und es auch wird. Was ich meine ist, es ist nicht immer durchsichtig, warum etwas scheinbar belangloses passiert. Aber sobald man glaubt, dass nichts mehr belanglos ist, lebt man achtsamer. :)
Marion spricht in anderen Worten, es fühlt sich aber ähnlich und richtig an.

Lichtvoll,
Larissa*
Folgende Benutzer bedankten sich: kathrinro, Marion
07 Jun 2011 20:33 #14279 von Tenera
Mit dem "Fügung Erwarten" habe ich meine Schwierigkeit. Ich "vergesse" es immer wieder in der Hektik des Alltags.
Was nun das Beobachten von Fügungen anbelangt und das Einstufen einer Situation als Fügung oder nicht, habe ich vor einigen Jahren die "Notbremse" bei mir gezogen, weil ich - ausgelöst durch eine Therapie bei einer Heilpraktikerin (evtl. auch in Verbindung mit Celestine) - anfing alles und jedes als Zeichen und Fügung zu betrachten, und nur noch überlegte, was es nun wieder zu bedeuten hat, dass meine Glühlampe durchgebrannt ist. (Bin ich so geladen, dass ich alle Geräte im Haus mit zu viel Spannung versorge....?)
Im Moment arbeite ich daran, einen für mich gesunden Mittelweg (nicht nur bei diesem Thema) zu finden.

Alles Liebe, und danke für diesen Denkanstoß

Tenera
08 Jun 2011 09:18 #14286 von Birgit Janzen
Ja- Fügung und Suchen- lach :)))

ich sagte letzte Woche zur meiner Freundin das ich noch nicht weiss was ich nachmittags im Garten lesen sollte da- ich mein Buch "der friedvolle Pfad des kriegers" zu Ende gelesen hatte :(
ich ging aus ihrem Geschäft und sah auf der Straße ein Bücherstand- mit preiswerten Bücher- 4 sind noch billiger- meine Glaubensatz-- man/nFrau kann auch alles gut günstig bekommen-
hat sich wieder bestätigt :)))
in all den romanen - Krimis- usw- die untinteressat für mich sind- lag das Buch von :

KRYON- Babarbara Bessen: DER MENSCH IN SEIERN MEISTERSCHAFT !!!

danke das nenne ich Fügung- 2,95 Euro :) Mangelexplar das meinen RE-ICH-tum WERTSCHÄTZT ;)

4 kosten 10 Euro- die meine MANGELEBENE/ Gedanken beinflusßt hat für kurzen augenblick- denn ich SUCHTE -verscuchte ..
noch 3 Weitere für mich oder meinen Mädels zu finden- wobei ich nicht geanus wußte ob sie überhaupt lesen wollten- denn ABBI- ARbeit ;))))

ich erwischte MICH- bei dem "Sicherheitsdenken"- billig ;) legte den Schalter um und sagte mir
IM MOMENT brauchst du nur das EINE Buch- :)
denn alle gesuchtenten hätten vielleicht auch die "SCHWERE" beinhaltet sie irgendwann lesen zu müßen- auf jeden fall das Bücherregal belastet und die Geldbörse- denn es ist dann "brachliegendes" Kapital-


eine Fügung ist immer leicht und erkenntbar und beinhaltet kein Suchen- ist meine Sich(T) WEISE-
denn es wird uns ZU- HinZU - gefügt ;)& geführt-
das Herz- zieht es magnetisch an-
der Verstand lebt aus Erinnerungen- (denn ich habe auch schon mehrer Bücher zur gleichen zeit finden dürfen) und will es wiedereleben-
er darf lernen sich ins HIER UND JETZT zu FÜGEN-* Schmunzel*

liebevolle GEdanken begleiten uns ; Birgit
12 Jun 2011 13:02 #14350 von miriale1982
hallo zusammen.

ich habe mit interesse eure beiträge gelesen. dass es fügungen gibt, das ist hier wohl allen klar. sie zu unterscheiden ist natürlich manchmal schwerer.

aber zu denken, dass "alles" vorherbestimmt sei. egal was es ist, daran glaube ich nicht. was würde das für unsere welt bedeuten wenn das stimmen würde? dann hätte niemand mehr einen freien willen und auch niemand die verantwortung für sein handeln.

jeder ist sein eigener schöpfer und hat die verwortung für sein leben zu tragen und auch auf den umgang mit anderen menschen. jeder muss sich klar sein, dass alles was man tut immer ein aktion - reaktion prinzip ist. alles was man tut, hat einfluss auf was anderes. das muss so sein, damit alles in bewegung bleibt.

in unserem leben sollen viele dinge "geschehen" und dafür sind die fügungen da. am besten kann man ihnen folgen, wenn man seine intuition trainiert und sich immer mehr und mehr versucht darauf einzulassen, einfach den impulsen zu folgen. desto weniger stress mant hat desto leichter geht es sicher.

eins ist auf jedenfall ganz wichtig. das universum schenkt uns diese fügungen,aber ob wir ihnen folgen, das ist unsere entscheidung, denn es ist unser freie wille. und genau deshalb ist nichts vorherbestimmt. den fügungen zu folgen, ist einfach eine hilfe von oben den richtigen weg zu folgen.

wir sind alle auf dem weg. ich finde es selbst oft sehr schwer, den weg zu erkennen. mich so weiterzuentwickeln wie es z.b. in den celestine-film gezeigt wird. ich hoffe, es wird bald für alle leichter werden diese level zu erreichen.

einen schönen sonntag noch.
lg

PS: du bist der schöpfer deiner eigenen realität. das universum hilft dir nur dabei dich zu verwirklichen.
Anhang:
Moderatoren: Martin