Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× Die zweite Integration rät uns, in dem, was wir in einem Gespräch sagen immer unsere eigene Wahrheit zum Ausdruck zu bringen. Verzerren wir die Wahrheit oder lügen wir gar, so spürt dies der Andere und ein Austausch auf Höherer Ebebe wird unmöglich. Wir verpassen die Gelegenheit, eine wichtige Botschaft zu empfangen, und unser Leben spiegelt uns unsere eigenen Unwarheiten zurück - Wir werden von unseren eigenen Illusionen getäuscht.

Oft ist es bei mir Angst

21 Mär 2011 22:13 #12700 von enja
Hallo Ihr Lieben,

herzlichen Dank für die tollen Antworten. Es ist das Vertrauen, das Ur-Vertrauen, das Selbst-Vertrauen. Ich weiß schon so lange, daß es mein Thema ist. Hab oft gedacht - gemäß Scarlett O`Hara in "Vom Winde verweht" - verschieben wir es auf morgen. Aber ich habe heute einen Termin gehabt, eine Energiebehandlung. Die Heilerin konnte das alles gar nicht wissen. Aber sie hat mir genau meine Themen aufgezählt. Und eben als Haupt-Thema das urvertrauen. Na ja, diese Energieübertragung war so toll und so überzeugend für mich, das nehm ich jetzt als Anlaß, jetzt echt daran zu gehen. Hab mich bei dieser Frau so gut aufgehoben und beschützt gefühlt. Sie hat mir auch alles hinterher aufgeschrieben. Und daran denk ich jetzt heut schon den ganzen Tag, wenn ich wieder in die Angst zurückfalle.

Alles Liebe für Euch von Enja
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene
21 Mär 2011 22:59 #12703 von Tamusch
Liebe Enja,

eigendlich bis Du hier so gut aufgehoben mit all diesen tollen Beiträge zu Deinem Thema!
Aber wenn Du mir erlaubst, möchte ich sehr gerne meine Energie auch Dir senden und wünsche mir, dass diese Deinen Weg bereichert und inspiriert.

Ich weis, wenn ich hier jetzt schreibe, fast alle haben die gleiche Erfahrung wie Deine gemacht, werden mir alle zustimmen!? ;-)

Meine manisfestierten Erkenntnisse sind
-Die Wahrheit lehrt uns und bringt uns auf unserem Weg weiter
-Jemanden mit der Wahrheit weh tun kannst Du nicht, weil nur wir selbst uns ein Leid antun können und kein anderer. Es ist die Angst, die uns diese Gesichte als unsere Gesichte vermittelt und wir denken dann wir tun mit der Wahrheit jemandem anderen weh, aber es ist nicht unsere Gesichte wie ein anderer die Wahrheit an sich zu lässt! Das ist seine Gesichte und wir sind nicht für den anderen verantwortlich, wir sind nur uns gegenüber verantwortlich.
-Liebe Dich, Ehre Dich, Verzeihe Dir
-Bleib bei Dir in Verbindung mit Deinem inneren Wesen und Deiner göttliche Energie, so dass es Dir gut geht in erster Linie
-Sage die Wahrheit, wenn Sie sich für Dich gut anfühlt und Du hin Harmonie mit Deiner Herz- und Gedankenenergie bist. Dein emotionales Leitsystem wird immer die Wahrheit für Dich als positive Energie fühlen lassen! Achte darauf und fühle in diesem Augenblicken ganz tief in Dein Herz.

Selbstverständlich ist es nicht einfach, aber wir können lernen und wir schaffen das auch! Mikr persönlich fällt es noch heute sehr schwer direkt die Wahrheit zu sagen oder was ich wirklich in Beziehungen fühle. Jedoch ist es ein enormes positives Gefühl und gibt dir soviel Energie, wenn man offen mit Liebe und Dankbarkeit die Wahrheit ausspricht!
Natürlich kann die Wahrheit einsam machen, aber dafür sind nicht die anderen verantwortlich sondern nur Du selbst.... ;-)
Die Wahrheit kann uns und für unsere Beziehungen neue Wege und Möglichkeiten bieten, die wir noch garnicht erkennen können ohne die Wahrheit ausgesprochen zu haben
Beziehung:
-Neuer Anfang für Dich oder ein neuer gemeinsamer Weg für Euch
Job:
-Neue Möglichkeit für einen neuen Job oder bekommen bei meinem Arbeitgeber eine neue Möglichkeit, aber bin von dem aktuellen Stress mit der Aufgabe oder mit den Kollegen befreit
Freunde:
-Es werden neue Freunde zu Dir finden oder die aktuelle Freundschaft wird mit Liebe und viel energie neue Wege gehen

Ich wünsche Dir und wünsche uns hier im CC, dass wir einen offen Austausch ausüben und uns immer mit der Wahrheit begegnen in Liebe und Dankbarkeit!
Meine Erfahrung im CC ist genau das und diese Erfahrung zu machen macht mich sehr, sehr glücklich und gibt mir soviel wieder zurück - WOW! Ich liebe Euch alle! :-)

Weist Du Enja, dass bedeutet nicht, dass wir mit allen Menschen die gleiche Schwingung und harmonie verspühren, aber es bedeutet wir sind alle miteinander Verbunden. Das sollten wir verstehen und wenn wir das können wird uns die Energie der Wahrheit zu vielen schönen Dingen jetzt und in der Zukunf führen!

Jetzt höre ich aber mal auf und mache hier einem PUNKT.........................................

Ich hoffe meine Gedanken sind nachvollziehbar und sie kamen tief aus meinem Herzen. Ich habe sie so aufgeschrieben wie sich das für mich gut angefühlt hat! :-)

In Liebe und Dankbarkeit,
Tamer :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, enja, Ulli, kiki, Acid-Burn, Tenera
01 Apr 2011 18:23 #12909 von Acid-Burn
Liebe Enja,

ich verstehe dich sooooo gut. Seit ich den ersten Band von den Celestine-Prophezeihungen gelesen habe, hat sich mein Leben, gerade auch meine Weltanschauung "dramatisch" verändert. Und genau hier setzt auch bei mir öfter diese Angst ein, von der du erzählst. Bei mir ist das immer in den Momenten, wo ich mit anderen Menschen über die Erkenntnisse reden will/soll. Ich habe Angst, andere damit zu verletzen, oder auch, missverstanden zu werden.
Aber vielleicht fühlen sich andere auch nur verletzt, weil sie auch Angst haben?
Ist ein komplexes Thema, aber super spannend!
Ich danke dir für diesen Anreiz!
Acid
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, enja
01 Apr 2011 21:25 #12915 von Marlene
Hallo Acid

Herzlich Willkommen

Worauf ich meine Aufmerksamkeit richte, das ziehe ich an.
Gedanken, Worte sind Energien die wiederum das anziehen was sich in mir abspielt.

Ich beobachte sehr oft an mir.

Erwarten wir quasi Andere zu verletzen, so ist die Tendenz dazu da.
Wenn es um Spiritualität oder die Celestine Bücher geht, verstehe ich vollkommen.

Bei mir hat sich seit Celestine genauso viel bewegt.
Nach nun über 10 Jahren, nachdem ich das ersten Buch gelesen und in mir habe arbeiten lassen, fragen mich langjährige Bekannte oder Freunde, was mich so verändert hat, und dann kann ich es sehr gut rüber bringen.
Dann wollten sie ja wissen, was dies bewirkt hat, oder wie ich es geschafft habe.
Ich gehe damit nicht unbedingt missionieren.
Wenn jemand dazu bereit ist, kommt es zu ihm/ihr.
So wie Celestine Dich gefunden hat :-)

Ich sehe es so, wenn ich in mir noch nicht ganz so sicher bin, dann werde ich es nach Aussen so projektieren.

Wenn ich Verkäufer wäre, und ein Produkt verkaufen, vermarkten sollte, womit ich mich Selbst nicht indentifizieren kann, so könnte ich es auch nicht tun.
Und Leute über den Tisch ziehen, ist auch nicht meine Welt.

Liebe Grüsse
Marlène
Folgende Benutzer bedankten sich: enja
02 Apr 2011 08:44 #12918 von Rita
Hallo ihr Lieben,

ich bin Hundefrisör und wie ein Menschenfisör bekomme ich sehr viel aus dem Leben meiner zweibeinigen Kunden erzählt, oft ganze Lebensbeichten. Bei einigen Menschen spüre ich, dass sie zugänglich für spirituelles Wissen sind und mit ihnen komme ich dann auch sehr schnell zu Celestine und allem anderen, was das Leben- und erleben die eigene Spiritualität betreffend, ausmacht. Für einige ist Celestine ein Einstieg in die eigene Spiritualität und sie erzählen mir später dass sie immerzu staunen, was sie bei sich und über sich selbst entdecken. Ich missioniere auch nicht, aber wenn ich spüre, dass da jemand ist, der nur einen kleinen Schubser braucht, dann gebe ich gerne Denkanstöße. Ich finde, in den letzten Jahren ist die Anzahl derer, die offen für die Beschäftigung mit der eigenen Spiritualität sind, immer größer geworden. Noch vor 20 Jahren war man/ich ein Exot, wenn man/ich dieses Thema ansprach. Schön ist diese Entwicklung und ich denke, lange überfällig. Ich jedenfalls werde weiter mithelfen, diese ansteckende "Krankheit" zu verbreiten :) , wenn auch nur in dem mir möglichen, kleinen und bescheidenen Ramen.

Liebe Grüße von
Rita
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene, Ulli
Moderatoren: Martin