Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× Die zweite Integration rät uns, in dem, was wir in einem Gespräch sagen immer unsere eigene Wahrheit zum Ausdruck zu bringen. Verzerren wir die Wahrheit oder lügen wir gar, so spürt dies der Andere und ein Austausch auf Höherer Ebebe wird unmöglich. Wir verpassen die Gelegenheit, eine wichtige Botschaft zu empfangen, und unser Leben spiegelt uns unsere eigenen Unwarheiten zurück - Wir werden von unseren eigenen Illusionen getäuscht.

Oft ist es bei mir Angst

20 Mär 2011 20:58 #12655 von enja
Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure Antworten. Da ist so viel tolles dabei. Ich bin ganz erstaunt, daß so viele Antworten kommen. Ich hatte einfach gedacht, ich mach mal den Anfang bei Integration 2. Aber hier ist ja offenbar ein richtiges Miteinander. Schön, daß ich hierher gefunden habe.

Ich möchte gern versuchen, meine Wahrheit besser zu leben. Das ist so was, worüber ich auch grad heute wieder gestolpert bin. Immer diese Angst, was die anderen wohl denken. Heute war es z.B. so, daß eine Freundin mich angerufen hat, die ich schon länger sprechen wollte. Aber ich hab gedacht, ich will ihr ja nicht lästig werden.

Ja, daran darf ich arbeiten.

Alles Liebe von Enja
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene
21 Mär 2011 00:22 #12661 von Marlene
Liebe Enja

hier was für Dich von Enya

Folgende Benutzer bedankten sich: enja
21 Mär 2011 00:25 #12662 von Marlene
und noch eins mit wundervollen Bilder dazu

Folgende Benutzer bedankten sich: enja
21 Mär 2011 07:42 #12664 von Marion
Liebe Enja,

"ehrlich währt am längsten" oder "in der Wahrheit liegt die Kraft"

Du beginnst dich zu verändern und ein neues Bewußtsein zu entwickeln. Dies ist nicht immer einfach und verlangt sehr viel Kraft und Energie. Aller Anfang ist schwer aber es lohnt sich diesen Weg zu gehen.

Hab Selbstvertrauen und werde selbstbewußt. Lerne auf deinen Körper zu hören was er dir mitteilen möchte. Spüre mit dem Herzen und vertraue deiner Intuition. Denke nicht so viel was andere sagen könnten, denn allen kann man es nie recht machen. Das wichtigste dabei ist, daß es dir gut geht mit dem was du tust und was du sagst. Nur wenn es für dich stimmig ist, dann strahlst du dies auch aus und gibst die Ressonanz dessen was in dir ist.

Geduld ist eine Tugend. Wie Marlene schon sagte lass dir Zeit mit und in der Veränderung. Du wirst sehen, daß alles um dich herum sich verändert je mehr dein eigenes Bewußtsein wächst und sich weiter entwickelt.

Wenn die Angst in dir hoch kommt, dann nimm sie an und begrüße sie wie einen guten Freund und frage sie was sie dir sagen möchte. Hol dir Helfer die dich begleiten, z. B. Erzengel Michael usw.

Du brauchst dich vor der "Angst" nicht zu fürchten, denn sie zeigt dir ganz deutlich in welchen Bereichen du an dir arbeiten solltest.

Vertrauen, Glaube zu Gott, Fügungen erkennen und auf die eigene Intuition zu vertrauen, das sind die Dinge die mir sehr geholfen haben meine Ängste zu überwinden. Es ist ein lebenslanges Lernen.

Du bist der du bist und zwar ein wunderbarer Mensch mit viel Gefühl. Sag was du denkst und fühlst.

Stöbere ältere Beiträge durch in denen es auch um die Angst geht. Vielleicht ist etwas dabei das dir weiter hilft. Auch in der Gruppe über Indigokinder und Kristallkinder wirst du dir sicher etliche Erkenntnisse holen können.

Hab in deine eigenen Fähigkeiten vertrauen. Sie sind enorm. Lebe einfach deine persönliche Wahrheit die in dir ist.

Marion
Folgende Benutzer bedankten sich: enja, kiki, Acid-Burn
21 Mär 2011 09:22 #12665 von Rita
Liebe Enja,

ich denke es ist für dich wichtig, erst einmal deinen eigenen Wert zu erkennen und ihn dann auch anzuerkennen. Du bist ein ganz wichtiger Teil eines großen Ganzen und hast eine Funktion, die nur du ausüben kannst und auch sollst. Bleibe bei allem was du tust, bei dir selbst. Du musst nicht immerzu schauen, ob du allen gefällst und es ihnen recht machst. Die Menschen, denen du begegnest und die eine Weile ein Stück mit dir gehen sollen, werden dich "erkennen" und du sie. Alle anderen sind erst einmal nicht wichtig für dich. Jeder Mensch hat seinen freien Willen und kann entscheiden, ob er dich und deine Art zu sein, anerkennen und/oder teilen will, und darum haben andere Menschen auch das Recht zu sagen, dass sie im Moment nichts mit uns/dir anfangen können. Das hat nichts mit der Ablehnung deiner Person zu tun. Du bist im Augenblick für sie und ihren Weg vielleicht nicht wichtig oder sie sind nicht so weit zu spüren, ob es für sie wichtig und richtig ist. Sei einfach nur du selbst, sei einfach nur da und die Menschen, für die DU wichtig bist, werden dich finden. Und wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Dann ist das für dich im Augenblick einfach so. Vielleicht wird dir gerade gezeigt, dass du dich auf dich selbst besinnen sollst und die anderen Menschen dich dabei nur stören.
Ich habe mir gestern mal wieder (zum ...zigsten Mal) den Film "Peaceful Warrior - Der Pfad des friedvollen Kriegers" angeschaut, der die persönliche Geschichte von Dan Millman erzählt. Ich habe immer wieder das Gefühl, diesen Film anschauen zu müssen, wenn ich nicht so ganz bei mir und sortiert bin, und er hat mir, wie so oft, wieder mal geholfen, mich selbst und meine Mitte wieder zu finden. Etwas, was Sokrates (der spirituelle Lehrer des Dan Millman) gesagt hat, wurde mir wieder in Erinnerung gerufen, was ich mal wieder vergessen hatte:
"Wo bist du?"
"Hier".
"Wie spät ist es?"
"Jetzt"
"Wer bist du?"
"Dieser Augenblick"
In diesem Sinne wünsche ich dir einen schönen Tag und eine gute Zeit :)

Liebe Grüße von
Rita
Folgende Benutzer bedankten sich: enja
21 Mär 2011 09:40 #12667 von Ulli
Hallo Enja,

auch ich kann dir etwas sagen, dass dir vielleicht hilft.
Ich schaue mir im Moment sehr oft die Videos von Kiesha Crowthly-- little Grandmother-- an (in Celestine TV auf deutsch).
Sie spricht über das Thema für 2010 und dass Thema heisst-- erinnere dich, w e r du bist--

Sie sagt:
---Erinnere dich, WER du bist,WOHER du kommst,erinnere Dich!! Du bist grösser als du glaubst, du bist der Schöpfer deiner Welt, -SEI, was du bist....LIEBE...., SEI LIEBE....es ist so einfach

Wunderbar der Gedanke, nicht?

Einen schönen Tag wünsche ich Dir
ULLI
Folgende Benutzer bedankten sich: enja
Moderatoren: Martin