Lieber Gast. Du befindest dich im alten Forum der Celestine Community. Ein Teil des Forums ist öffentlich. Mitglieder, die sich bis 2016 registriert haben, können sich weiterhin einloggen und den Mitgliederbereich betreten.

Unsere neue Community ist nun online. Wir laden dich herzlich ein, dich mit uns auf unserem Campus zu vernetzen.

Zur neuen Community

×

Hinweis

Das Forum ist schreibgeschützt.

× Wenn alle Schritte zu einem höheren Bewusstsein getan sind, nicht nur im Geist, sondern im Herzen, dann erlangen wir die bewusste Verbindung mit ALLEM-WAS-IST. Wir erkennen, dass die anderen Menschen nichts anderes sind, als ein anderer Aspekt unserer eigenen Seele. Wir erkennen den wahren Sinn und die Vollkommenheit der Schöpfung, die sich durch alle Ebenen und Dimensionen hindurch zieht. Wir wissen nun, was zu tun ist, worin unserer eigener Anteil am "großen Plan" besteht. Wir handeln fortan im vollkommenen Vertrauen, dass wir geschützt und geführt sind, in vollkommener Harmonie und allumfassender Liebe. Dies ist, was in den Weltreligionen mit der Niederkunft des Messias gemeint ist: Wir können die Gegenwart Gottes bereits HIER und JETZT erfahren!

Ist es schon 5 vor 12, oder schon zu spät?

03 Feb 2012 12:43 #16802 von Kimm
Hallo Richard,

Richard179 schrieb: dafür sind wir doch hier, um was zu tun.


Wir sind hier, auf dieser Welt, um zu lieben.


Richard179 schrieb: Warst du schon mal so weit, dass du einfach aufgegeben hast und die Gedanken haben aufgehört. Da war dann auf einmal Frieden, Gewissheit, dass du aufgefangen wirst? Wo kam das wohl her – doch nicht vom Denken, und auch nicht von so einem Video.

Und dann, hast du schon mal in einer schweren Situation einfach akzeptiert was ist, die Angst Angst sein lassen und trotzdem gelauert und gespürt, einfach den guten Ausgang herbei gesehen? Und die Gewissheit ist gewachsen und der Ausgang war dann nicht sooo schlecht? Denn Gedanken sind Dinge, die eine Auswirkung haben.


Ja auch ich weiß was es bedeutet durch eine Lebenskreise zu gehen. Ich hatte das Gefühl den Mount Everest zu besteigen, um aus meiner persönlichen Lebenskreise heraus zukommen. Und ich arbeite heute noch an mir. Nur meine Interessen haben sich verändert und damit auch mein Bewußtsein.


Richard179 schrieb: Wir ahnen es längst, wenn wir es nicht schon wissen. Es gibt einen übergeordneten Plan, den wir bei weitem nicht überschauen. Und wie immer die Wege verlaufen mögen. Alle kommen ans Ziel.


Der übergeordnete Plan ist einfach „einfach nur zulieben, sich selbst und seine Umgebung.“ Rund um die Uhr „einfach nur zulieben“ ist aber nicht einfach sondern eine Persönlichkeitsentwicklung. Und die Schwierigkeit einer Persönlichkeitsentwicklung hängt davon ab wie offen Du bist für eine Veränderung bist.


Richard179 schrieb: Wenn es ganz schlimm kommt und die Gedanken hören auf, dann können wir es auf einmal wieder, diese gewollten Auswirkungen hervorrufen, herbei glauben, den guten Ausgang voraus leben.


Während meiner Lebenskreise habe oft mit gewallt mir „Gedanken und Gefühls freie Zeit“ erkauft. Als die Gedanken und Gefühle wieder zurück kamen waren sie noch erdrückender für mich als zu vor. Deshalb lasse ich meinen Gedanken und Gefühlen Freienlauf um einen Erkenntnis hervorzurufen. Die Erkenntnis zu akzeptieren und in den Handlungsbereich über zu gehen.

Richard179 schrieb: Das alles machst DU – und es ist DEINE Wahl, wenn du es schaffst, dich nicht greifen zu lassen von den Weltuntergangs- Verschwörungs- „alle sind schlecht“ Gedanken.


Es geht mir nicht um Weltuntergangs- Verschwörungstheorien sondern darum einen werdenden Prozeß aufzuhalten. Die Kriegsvorbereitungen die schon im Gange sind. Ich möchte die Menschen erreich die den Krieg wollen, und das sie, die Sinnlosigkeit des Kriegs erkennen lassen. Hat den keiner aus den ersten zwei Weltkriegen gelernt?

Kimm
04 Feb 2012 08:44 #16806 von Birgit Janzen
Hallo Kimm- ich selbst nähre keine Angstgedanken mehr- habe auch dieses video nicht angeschaut-
um den "Gedankensmog" nicht noch mehr zu vergrößern-

als ich durch eine Angstphase ging- erhielt ich in einer Medtation diese GeDANKEN-

es war ein Prozess über 2-3 Tage in denen mir Klarheit durch diese Zeilen geschaffen wurde :)
und meine Wachstumsprozess förderte und forderte :)

alles liebe Birgit


Dialog mit der Liebe

Angst und Macht

Angst was hast du mit mir gemacht
Angst früher hab ich so gern gelacht
Angst was ist von mir übrig geblieben
Angst du hast mein Vertrauen vertrieben

Angst du gehst mit mir ins Gericht
Angst du spiegelst Panik in meinem Gesicht
Angst wie werde ich dich wieder los
Angst sage mir wie MACHE ich das bloß

„Ja ich habe mich in dir entfacht
Ja ich habe jetzt über dich gelacht
Ja ich gab dir oft eine Illusion
Ja ich frage dich was ist Vertrauen schon“

Angst ich entlasse dich aus meinem Leben
Angst die LIEBE hat mir die Antwort gegeben
Angst jetzt gebe du mal ACHT
Angst jetzt kommt Vertrauen wieder an die Macht

Macht

Macht – wer glaubst du wer ich bin
Macht- was macht das wer ich bin
Macht was lässt du mich erleben
Macht ich spüre dein Beben

Macht du spürst mein Bestreben
Macht du lässt mich innerlich erheben
Macht du willst wissen wer ich bin
MACHT DICH IN MICH ZU ERKENNEN-
GIBT ERST EINEN SINN

„MACHT WAS IHR WOLLT
ES IST ALLES GESOLLT

MACHT WAS IHR WOLLT –
DAS SOLLT IHR ERKENNEN
MACHT WAS IHR WOLLT
LÄSST MICH ERST BENENNEN

MACHT was ihr wollt
So habt ihr erkannt-
MACHT in Euch-
so wird es genannt

DAS ALLES SCHREIBE ICH DIR
DENN MACHT-
GERBIRT SICH STETIG IM W I R
UND WACHT“


Am Anfang hat mich diese Macht verwirrt-
Ich dachte oft ich hab mich geirrt
Doch dann hat die Liebe mit sortiert
Mir klar geMACHT was mit GEDANKEN passiert

Sie leitete mich an und lehrte mich gehen
Empfahl mir stets vertrauensvoll zu sehen
Es Alles hat seinen Sinn
Das zu erfahren ist der Grund warum ich HIER BIN

Macht II

Macht du lässt mich machen
Macht klärst mich im Wachen
Macht du gibst mir einen Sinn
Macht du zeigt mir Wer ich bin

Macht du hast dich mit mir vereint
Macht du hast mit mir jede Träne geweint
Macht du lässt mich strahlen –lässt mich hoffen
Macht du lässt den Ausgang für mich offen

Macht du weißt was mit mir passiert
Macht du kennst das es sich im GeDANKEN gebiert
Macht –ja das ergibt alles einen Sinn
Macht- ja DU weißt das ICH LIEBE BIN

Drum hab ich noch mal nachgedacht
Erkenne in mir die NEUE MACHT
Angst jetzt danke ich vom Herzen DIR
Du warst als GAST eine Zeit in mir

Ich spürte deine Kraft- ich spürte dein Beben
Du nahmst mir die Luft um sorglos zu leben
Doch geben wir uns gegenseitig Frei
Entschied mich das die LIEBE MACHTVOLLER sei

In Liebe und Vertrauen , Birgit-Mir I AM
28.01.2009
Folgende Benutzer bedankten sich: Infinity, Daniela69, Richard179
04 Feb 2012 13:40 #16810 von Kimm

Kimm schrieb:
seit dem ich das sah und laß habe ich das Gefühl, was da gegen zu tun.


haben sich schon Schablonen gebildet?



das erste Posting ist für mich, eine Absicht Erklärung, um die Möglichkeit eine Synchronizität herzurufen.

Was ich suche, sind Menschen die Interesse haben Spirituell zu arbeiten auf der Basis der 11ten und 12ten Erkenntnis von Celestine. Die bereit sind ihren teil zum Gemeinwohl dieser Welt einzusetzen. Ich denke daß, das Thema Kriegsvorbereitung das zur Zeit das aktuellste Thema ist. Denn ich empfinde daß, das töten von Mensch nicht geschehen darf.

Da ich leider nicht am Globel Player Project teilnehmen kann da es mir zu spät ist, da ich ja am nächsten Tag wieder Arbeiten darf. Gibt es auch für Deutschland Globel Player Project?

Kim
04 Feb 2012 15:38 #16811 von Miakoda
liebe Kim, was ich jetzt schreibe wird Dich erstmal schocken. Aber wenn wir die Kausalität verändern müssen wir dafür auch die Verantwortung tragen. Das kann dann bedeuten wenn Menschen in ihren Lebensplan das sie durch einen Krieg sterben werden oder schwer verletzt werden und wir verhindern es können sie ihren Plan nicht vollenden.
Die Vergangenheit zeigt das es schon viel schlimmes gegeben hat aber wenn man genau hinschaut ist auch immer etwas Gutes daraus geworden.
Ich mag zwar auch keinen Krieg oder Gewalt Unterdrückung............ aber ich weis es wird alles gut. Vertrauen Liebe Hoffnung.

Lieben Gruß Miakoda
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd
04 Feb 2012 20:24 #16813 von Bernd
Das Negative ist nicht negativ im Sinne des äußeren Bewusstseins des Menschen, sowie das Positive nicht positiv in diesem äußeren Bewusstsein ist.

Der Weise erkennt die notwendige Unbeständigkeit alles Lebens.
Alles Leben kann sich nur in Gegensätzlichkeiten entwickeln.
Evolution ist ständiger Wechsel von positiv nach negativ, von negativ zu positiv.
Dieser Prozeß ist nie endend, bis zu jenem Augenblick, bis der Mensch wieder ist, als er war, wie er noch nicht war.
Die Liebe, die absolute Energie ist es, die dies vollzieht.

Erkennt dies Dein äußeres Bewusstsein, so bist Du wissend.
Erkennt dies Dein inneres Bewusstsein, so bist Du weise.

Erkennt weder Dein inneres noch Dein äußeres Bewusstsein diese Selbstverständlichkeit des Lebens, dann lebst Du schlafend.

Und bist Du ausgeschlafen und munter und öffnest Deine Augen, wirst Du dies erkennen, denn diese wissende Weisheit um alles Leben ist der erste Schritt, um über den Sinn des Lebens nachzufühlen.

Als freier Geist in die Materie gegangen, ist dies der Weg des Menschen, seinen freien Geist wiederzufinden, sich Selbst wiederzufinden.

Positiv und Negativ bilden eine Einheit, Liebe.
Diese Einheit ist Dein wahres Selbst, die gilt es zu finden.
Jeglicher Augenblick, jegliche Situation, in der Du dich befindest, ist optimal, ist die Perfektion.
Zweifelst Du dies an, so zweifelst Du an Gott. Es ist das begrenzte Bewusstsein, das diese Zweifel hegt und pflegt. Dieses begrenzte Bewusstsein entscheidet über Gut und Böse nach seinem Wissen und ist sich in diesem Moment nicht bewusst, dass ja alles von Gott kommt, von der Weisheit der göttlichen Schöpferkraft, von einer Weisheit, die der Mensch in seiner Begrenztheit meist nicht erfassen kann.
Der Mensch will immer noch mehr sein wie Gott, deshalb vertraut der Mensch sich selbst im allgemeinen auch mehr als Gott.

Es ist tatsächlich 5 vor 12, und um 12Uhr wirst Du aufwachen.
Die göttliche Schöpferkraft wird dafür sorgen, die Zeit ist reif.

Zu spät zum Aufwachen? Nein, es ist nie zu spät.


Sonnige Grüße

Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlene
05 Feb 2012 20:30 #16814 von Kimm

Miakoda schrieb: liebe Kim, was ich jetzt schreibe wird Dich erstmal schocken. Aber wenn wir die Kausalität verändern müssen wir dafür auch die Verantwortung tragen. Das kann dann bedeuten wenn Menschen in ihren Lebensplan das sie durch einen Krieg sterben werden oder schwer verletzt werden und wir verhindern es können sie ihren Plan nicht vollenden.
Die Vergangenheit zeigt das es schon viel schlimmes gegeben hat aber wenn man genau hinschaut ist auch immer etwas Gutes daraus geworden.
Ich mag zwar auch keinen Krieg oder Gewalt Unterdrückung............ aber ich weis es wird alles gut. Vertrauen Liebe Hoffnung.

Lieben Gruß Miakoda



Liebe Miakoda

die 10.Erkenntnis beschäftigt sich dem Jenseits

eine Seele die sich bereit fühlt, geboren werden, erlebt eine Geburtsvision. In einer Geburtsvision erlebt eine Seele den optimalen Lebensweg. Um diesen Lebensweg dann nach der Geburt zu erleben, müßten alle Menschen und das Kind auf Synchronizität achten und ausführen.
Das ist z.Z. nicht möglich deshalb weicht der Lebensweg von der Geburtsvision ab. Weshalb ist es wichtig sich an seine Geburtsvision zu erinnern, um an diese so nah wie möglich heran zu kommen. So wie ich die 10. Erkenntnis verstehe erleben die Seelen ihre Geburtsvision von der Geburt bis zum natürlichen Tod. Sollte es so sein das ein vorzeitiger Tod ein tritt, wie auch immer das geschehen sein kann lassen ich hier mal außer acht. Bedeutet es das diese Seele wieder in einem anderen Leben von vorne beginnen mußte. Und die verbeibenen Seelen aus Umgebung, der verstorbenen Seele, müßten die Aufgaben übernehmen die zur Erfühlung der Globalevision fehlt.

Alle Geburtsvisionen einer Nation ergeben die Nationsvision und alle Nationsvisionen ergeben die Globalevision.

Was würde ein Krieg bedeuten? Es würden in kurzer Zeit viele Menschen sterben. Und alle können nicht ihr Geburtsvisionen leben, und somit würde sich die Nationsvision nicht erfühlen, und natürlich auch nicht die Globalevision.

Durch jeden Krieg muß sich die Globalevision verändert. Das würde bedeuten, das sich die gewünschte globale Bewußtseinsveränderung verschiebt, oder gar nicht statt findet.

So sieht die Kausalität von der Spirituellenseite aus.

Die Vergangenheit zeigt das, der 1. Weltkrieg sehr schlimm und grausam war!
Die Vergangenheit zeigt das, der 2. Weltkrieg den 1. Weltkrieg um ein vielfaches getopt hat!
Was denkst Du wie sieht es mit dem 3. Weltkrieg aus?


Kimm
Moderatoren: Martin